Lob und Kritik (HSRM)

Im Sprachenzentrum der HSRM (früher: FH), Wiesbaden findet neben vielen anderen Sprachkursen auch jedes Semester ein Türkischkurs statt. Die Studierenden sind zwischen 19 und 30 Jahren alt und besuchen den Kurs entweder als Pflichtveranstaltung oder weil sie aus persönlichen Gründen Türkisch lernen wollen. Viele von ihnen haben innerdeutsche oder internationale "Migrationserfahrungen" sowie mehr oder weniger Vorerfahrungen mit türkischen Muttersprachlern. Da der Sprachkurs in der vorlesungsfreien Zeit an fünf Tagen jeweils von 9:00 bis 14:00Uhr stattfindet, können die TeilnehmerInnen sich (unbeeinträchtigt von anderen Vorlesungen) ganz der neuen Sprache widmen. Als benoteter Leistungsnachweis gilt :  Aktive Mitarbeit/Hausarbeit/mündliche Prüfung/schriftliche Prüfung.

Im Folgenden sind einige Kommentare aus den Hausarbeiten. Da sie Teil einer Prüfung waren, werden sie anonym dargestellt.

 

2016


Mein Freund, ich will dir kurz erklären, warum es sich lohnt Türkisch zu lernen:

Wusstest Du eigentlich, dass Türkisch die am weitesten verbreitete Sprache der Welt ist? Türkisch lernen lohnt sich, da es so gut wie in jedem Land gesprochen wird.  Wäre es nicht auch interessant zu erfahren, worüber sich deine türkischen Mitbürger gerade unterhalten? Und wie kann eine Sprache ohne das Wort "haben" funktionieren? Beim Türkisch lernen tauchst du in eine völlig andere Denkstruktur ein - du wirst erstaunt sein, wie man die Dinge des Lebens kurz und bündig benennen kann, ohne umständlich neue Bezeichnungen zu verwenden. Die Türkei ist einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands, daher sind in vielen international tätigen Firmen entsprechende Sprachkenntnisse von Vorteil. In unserer multikulturellen Gesellschaft ist aus dem Nebeneinander ein Miteinander geworden.

Das Türkische beinhaltet Lehnwörter aus 11 Sprachen..........................Auch einige deutsche Wörter wurden übernommen, für die es bis dahin keine türkische Entsprechung gab, z.B. "der Katalog". Da heißt, du wirst das eine oder andere Wort wiedererkennen - was Dir das Vokabellernen vereinfachen kann........

Ich erkläre Dir mal im Folgenden die Grundlagen der türkischen Sprache, die ich ich in einem Türkischkurs in einer Woche gelernt habe.

-  Es gibt acht Vokale im Türkischen. Und sobald Du im Türkischen ein Wort mit einem Suffix bildest, musst du dieses an den dem Vokal der letzten Silbe des Wortes anpassen. Bei dieser Anpassung unterscheidet man zwei Methoden: die sogenannte "kleine Vokalharmonie" und die sogenannte "große Vokalharmonie". Bei der kleinen Vokalharmonie musst du nur zwei Regeln lernen, bei der großen Vokalharmonie musst  Du dir vier Regeln merken.  Wie Du siehst, ist die Vokalharmonie beim Türkischlernen wichtig und auch einfach sich zu merken. .....................................

-  Es gibt weit weniger Ausnahmeregeln als im deutsche Rechtschreibdschungel, vor allem die manchmal recht komplizierte Großschreibung ist auf ein Minimum reduziert.

- Türkisch bedient sich des lateinischen Alphabets. Das bedeutet, dass Du Lesen und Schreiben leicht lernen kannst.

-  Was mir persönlich beim Türkischlernen schwer fällt, ist die Aussprache. Je nachdem, welche Muttersprache man hat, fällt die Aussprache mancher Laute schwer.

Wie Du siehst - nach einer Woche Intensivkurs kann ich vieles über die türkische Sprache erzählen. Gerade weil die Regeln so leicht zu merken und systematisch sind.........

männlich, äthiopische Großeltern

2011

Im Intensivkurs waren wir eine Gruppe von 16 Personen. Das ist eine angenehme Anzahl ...........Die meisten Übungen haben wir in Kleingruppen zu je 2-3 Mann bearbeitet. Man durfte immer mit seinem Nachbarn reden und stets um Hilfe fragen. Durch spielerische Elemente konnte man mit jedem im Raum kommunizieren und ein angenehmes Klima hat sich eingestellt.

weiblich

Auch wenn es vielleicht keiner für möglich hält, hat der Intensivkurs meine bereits vorhandenen Türkischkenntnisse in einigen Bereichen auf Vordermann gebracht. Da ich nicht besonders gut im Schreiben bin, bekam ich durch die schriftlichen Übungen mehr Sicherheit beim Schreiben.....Durch ständige Partnerübungen oder Gruppenarbeiten lernte praktisch jeder jeden etwas kennen, was wiederum auch zu einer guten Atmosphäre führte.......Ich hätte nicht gedacht, dass eine deutsche Person soviel Wissen über die Türkei und deren Sprache hat.

männlich, türkische Großeltern

Kurz, wenn auch nicht professionell, kann ich sagen: Es war super!. Ich war verwundert, wie viel ich in fünf Tagen gelernt habe und was ich alles sagen kann. Besonders gut fand ich auch, Informationen über das Land Türkei zu erfahren.......Zudem habe ich neue nette Menschen kennen gelernt....

weiblich

Ich bin halb Deutsche und halb Griechin, jedoch kein Yunanlı, sondern eine Rum. Meine griechischen Vorfahren kommen also aus der Türkei.......Aus diesem Grund habe ich mich besonders gefreut, als ich hörte, dass die HSRM u.a. ein Erasmus Austauschprogramm mit einer Hochschule in Istanbul anbietet. Natürlich werde ich mich dafür bewerben...

weiblich, griechische Großeltern

Wenn ich früher an Türken dachte, kamen mir immer die alten Werbeplakate für Zigaretten in den Sinn, wo ein Türke mit seinem Fez auf dem Kopf wie ein Schlot raucht.......Ich kam sehr unvoreingenommen nach Wiesbaden, die Problematiken mit Migranten kannte ich höchstens vom Erzählen......Während meines Studiums hatte ich dann die Möglichkeit, in die Türkei zu reisen. Dies fand im Rahmen eines Kurses statt, der von seinem regen Austausch mit türkischen Studenten lebt und uns die Möglichkeit bot, als Gast in die Türkei zu reisen....... Der Türkischkurs hat mir gezeigt, dass ich bei intensiver Beschäftigung mit einer Sprache weit mehr aufnehmen und lernen kann, wie etwa bei einem Sprachkurs, der über ein Semester verläuft.

weiblich

Des Weiteren verfolge ich schon seit längerem den stetigen Wirtschaftsaufschwung in der Türkei. In diesem Jahr wird von einem Wirtschaftswachstum von mehr als 10% gesprochen, was die Türkei derzeit zur wettbewerbsfähigsten und innovativsten Volkswirtschaft in Europa macht. Auf Grund dessen könnte ich mir vorstellen, dass die Türkei zukünftig in der Wirtschaft eine immer wichtigere Rolle einnehmen wird. Daher halte ich es für einen Vorteil, wenn man sich bereits mit der Sprache befasst hat, zumal diese immer noch nicht von vielen Deutschen erlernt wird und man somit eventuell einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerberb erhalten könnte.

männlich


2010

Ich kann sagen, dass der Kurs während der fünf Tage niemals langweilig war, dass wir zwar viel gemacht haben und ich auch immer voll gefordert - manchmal auch ein wenig überfordert - war und dass es mir eine Menge Spaß gemacht hat. Schon ab dem ersten Tag gab es immer einen guten Wechsel zwischen fordernder Grammatik, Satzverständnisübungen, Wortübungen und den entspannteren Gruppenarbeiten, die eher von spielerischem Charakter waren.....Zuletzt möchte ich in diesem Zusammenhang auch noch mal erwähnen, wie sinnvoll es ist, das Ganze als Intensivkurs durchzuführen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mich ein Sprachkurs, der nur einmal wöchentlich stattfindet, nicht viel weiter bringt. Ich bin zu abgelenkt mit anderen Aufgaben, die für den Studienverlauf wichtiger sind und damit immer Priorität haben...... Der einzige Nachteil ist wohl, dass der Zeitraum von einer zur nächsten vorlesungsfreien Zeit - und damit zum nächsten Aufbaukurs - ziemlich lange ist. Trotzdem finde ich, dass die Vorteile von einem Intensivkurs eindeutig überwiegen.

männlich

 

2009

Mir hat der Kurs sehr viel Spaß gemacht und ich habe eine Menge über die türkische Sprache und das türkische Leben gelernt. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Kurs so abwechslungsreich gestaltet wurde. Es kam durch die verschiedenen Arten des Lernens niemals Langeweile auf........Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass uns manchmal für die Lösung von Übungen nicht genug Zeit gelassen wurde, um sich richtig in die Grammatik rein zu denken.......Auch die Aussprache fällt mir schwer. Mein "Lieblingswort" in diesem Zusammenhang ist: mısırlı mısınız. Ich habe aber auch gelernt, dass Übung den Meister macht und dass Worte, von denen ich dachte, dass ich sie niemals aussprechen kann, mir mittlerweile keine Mühe mehr machen.

weiblich

Nun weiß ich auch, warum viele Türken Schwierigkeiten haben, grammatikalisch korrektes Deutsch zu sprechen. Sie haben Probleme, die türkischen Sätze in die deutsche Satzstruktur zu übersetzen.........Ich war gespannt darauf, wie der Unterricht gestaltet sein würde und weshalb die Mitschüler gerade Türkisch lernen wollten. Vor allem jedoch war ich auf die Lehrerin gespannt: eine Türkischlehrerin mit deutschem Namen.....Da mein Freund Türke ist, habe ich die Möglichkeit, meine neu erworbenen Sprachkenntniss anzuwenden und vor allem zu erweitern. Zudem plane ich auch bald mal in die Türkei zu reisen und dazu denke ich, ist es von Vorteil, sich schon mal mit der Sprache des Gastlandes auseinandergesetzt zu haben.

weiblich, koreanische Großeltern